Bibliotheken: Der Geruch des Viel-Lesen-Dürfens

(Kommentare: 0)

Eine Bibliothek betreten. Und diesen einmaligen Geruch einatmen, der sofort an die Büchereien der Kindheit erinnert. Er dürfte sich zumindest in den älteren nicht oder kaum verändert haben. Und damit erinnere ich mich an meine Büchereibesuche: Was für ein großer Raum für mich aufging, als ich schon als Schulkind einen Ausweis dafür bekam. Wie später eine Bibliothekarin mir eröffnete: "Ab jetzt darfst du überall alles entlehnen, auch im Erwachsenenbereich." Und wieviele verschiedene Geschichten, Romane und Informationen ich bis heute in einer Bücherei entdecke!

Ich war die Einzige in der Familie und wohl auch unter Freund_innen, die sich in der Bücherei einschrieben ließ. Offenbar war ich schon als Kind eine echte Leseratte. :-)

Wie steht es bei dir, leihst du Bücher in der Bibliothek?

Seit wann?

Wie findest du das?

 

 

Datenschutz-Hinweis:

Wenn Sie hier kommentieren, müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen bekanntgeben. Diese werden via Provider (Domainfactory) an mich übermittelt.  Ihr Name ist am Kommentar direkt auf der Webseite öffentlich einsehbar, Ihre Mailadresse wird im Website-System gespeichert, aber nicht weitergegeben. Sie wandert auch nicht automatisch in meinen Newsletter.

Zurück

Einen Kommentar schreiben