Ich und Corona (3)

(Kommentare: 0)

Autorinnen helfen angesichts von Einbußen wg. Corona-Virus

Corona, Corona, Corona - viele helfen jetzt und bestellen bei Buchhandlungen.

Doch wollt ihr in diesen hübschen Buchläden in Zukunft auch Bücher sehen und lesen und sogar kaufen?

Dann helft bitte Autorinnen und Autoren und zwar jetzt.

Warum?

  • Weil die Buchhandlungen geschlossen sind auf behördliche Anordnung. Stöbern in Neuerscheinungen fällt also aus.
  • Verlage schieben (bisher lt. Hören-Sagen) jetzt oder bald geplante Veröffentlichungen auf später.
  • Verlage werden wohl auch statt gedruckten Büchern nur Ebooks veröffentlichen. Bedeutet: weniger Erlöse aus den Verlags-Ebooks für Autor_innen!
  • Amazon nimmt dzt. keine Bestellungen für Bücher an. Damit fällt, man kann den Onlinehändler mögen oder hassen, ein großer Bereich der Buchverkäufe weg. Ergebnis: Weniger Honorar für Autor_innen.
  • Die Verlage sagen in DIE ZEIT selbst, die Lage sei ernst. Allerdings - sie selbst greifen immer schon einen weit höheren Anteil an Erlösen ab als wir Autor_innen (zwischen 4 und 10 Prozent vom Nettoladenpreis eines Buches). Was sollen wir erst sagen? Sagen wir Autor_innen denn "wir halten nur noch 3 Monate durch"? Und wie hat ein Unternehmen wohl gewirtschaftet, wenn es keine Rücklagen für nur 3 Monate hat?

Was meint ihr - was tun wir jetzt?

  1. Ich jedenfalls schreibe und veröffentliche weiter.
  2. Und ich werde einen länger gehegten Plan in die Tat umsetzen: Ein Bücher-Abo für dich und ja, dich auch, und für dich da hinten! Mit dem Abo bekommst du jede Neuerscheinung von mir automatisch, du brauchst nicht mehr nachdenken. ;-) Details werde ich noch überlegen. Wenn 10 Leute ein monatliches Abo von, sagen wir, 100 Euro bestellt, kann zumindest die Miete irgendwie berappt werden. 100 Leute, die mir monatlich 10 Euro geben, ergibt auch eine Sicherheit. Wer also macht mit?
  3. Meine bisherigen Bücher gibt es hier und andere #Bücherhamstern, das wegen der Absage der Leipziger Messe ausgerufen wurde, um auch Autor_innen wie mich in einer herausfordernden Zeit finanziell zu unterstützen. Tolle Empfehlungen und Buchtipps: hier, bei Seitenglück und lest auch hier  mal rein.
  4. Dankenswerterweise gibt es die Liste der Online-Buch-Shops österreichischer Buchhandlungen. Sie liefern meine Bücher zu dir nachhause. Entweder suchst du dir also einen feinen Buchladen aus der Liste oder du bist ein glücklicher Mensch, der längst eine Stammbuchhandlung wie das  Literaturbuffet hat.

Hier noch der Zeit-Artikel über Verlage.

Datenschutz-Hinweis: Wenn Sie hier kommentieren, müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen bekanntgeben. Diese werden via Provider (Domainfactory) an mich übermittelt.  Ihr Name ist am Kommentar direkt auf der Webseite öffentlich einsehbar, Ihre Mailadresse wird im Website-System gespeichert, aber nicht weitergegeben. Sie wandert auch nicht automatisch in meinen Newsletter.

Zurück

Einen Kommentar schreiben