Schreibimpuls: Anziehpuppe

(Kommentare: 0)

Schreibimpuls - Kannst du dich noch an diese Anziehpuppen erinnern? Das waren Bögen zum Ausschneiden, eine Figur, die noch nackt war, dazu verschiedene Kleidungsstücke.

So, und was hat das mit Schreiben zu tun?

Sehr viel.

Hier ist nämlich deine neue Aufgabe für heute:

1. Schritt: Überlege dir eine Figur/deine Heldin. Wie sieht sie aus, wenn sie noch keine Kleidung trägt?

2. Schritt: Jetzt solltest du tapfer sein ;-), denn die Aufgabe lautet, hinaus zu gehen. Ja, da hinaus in diese Welt mit dem echten Leben, mit echten Menschen und Regen oder Hitze. Wo Menschen schimpfen oder Döner essen.

Aha, und was nun?, hör ich dich denken.

Stimmt's?

Und nun denkst du an deine Figur.

1 - du wählst ihre Schuhe, suche dabei bei den Menschen, die dir begegnen. Ja, du kannst auch wen im Café ansprechen, damit er dir seine Schuhwerk zeigt, aber nein, das ist nicht verpflichtend!

Als nächstes suchst du, welche Hose oder welchen Rock deine Figur trägt - bei einem anderen Menschen in deiner Umgebung. Dann Strümpfe, und so weiter, und arbeitest dich Schritt für Schritt nach oben vor. Vergiss nicht auf Schmuck, Accessoires, mögliche Tatoos und so weiter.

Wenn du fertig bist, solltest du deine Figur in "voller Montur" vor dir sehen.

Und jetzt legst du noch einmal los - und setzt sie zum Beispiel in die Situation, in der du dich gerade befindest - in ein Café, einen Supermarkt oder in die Spielhalle, vielleicht an die Tankstelle oder auf ein Friedhofsklo.

Wenn du magst, freue ich mich über deinen entstandenen Text in einem Kommentar hier drunter!

 

Datenschutz-Hinweis:

Wenn Sie hier kommentieren, müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen bekanntgeben. Diese werden via Provider (Domainfactory) an mich übermittelt.  Ihr Name ist am Kommentar direkt auf der Webseite öffentlich einsehbar, Ihre Mailadresse wird im Website-System gespeichert, aber nicht weitergegeben. Sie wandert auch nicht automatisch in meinen Newsletter.

Zurück

Einen Kommentar schreiben